Beitragsseiten

Der Mädchenfußball

Mädchenfußball bei der Borussia

Die Highlights in der Jugendarbeit der letzten Jahre setzten völlig unerwartet die Mädchen. Schon seit Ende der 80-er Jahre hatten immer wieder vereinzelt Mädchen in den D- bis Bambini-Mannschaften mitgespielt, doch gelang es erstmals in der Spielzeit 1998/99 eine reine D-Junioren-Mädchenmannschaft zu stellen. Da im Kreis Düren nur wenig Vereine Mädchenmannschaften melden konnten, wurde hier eine überregionale Meisterschaft mit dem Erftkreis ausgespielt. Und hier schlugen unsere Mädchen voll zu und mischten die etablierten Teams richtig auf, was dazu führte, das am Ende der Saison die Meisterschaft der überregionalen Staffel gewonnen war und damit auch die Kreismeisterschaft. Doch damit nicht genug holte man auch die Hallenkreismeisterschaft und belegte nach großartigen Spielen in den Zwischen- und Endrunden einen hervorragenden 4. Platz bei der Mittelrheinmeisterschaft.

Wer nun meinte, es könne nicht mehr besser werden, der irrte gewaltig. Die Saison 1999/00 sah die

D-Juniorinnen wiederum als Meister der überregionalen Staffel. Auch die Kreismeisterschaft in der Halle wurde erfolg-reich verteidigt, aber der Höhepunkt kam noch. Die erste Zwischenrunde der Hallen-Mittelrheinmeisterschaft in Linnich konnte erfolgreich beendet werden. Auch die Zwischenrunde in Bonn wurde geschafft. Nunmehr stand die Endrunde wiederum in Linnich an. Ein unübersehbar Tross von über hundert Fans aus dem Ort machte sich auf, um das Team zu unterstützen. Und der Traum, das für unmöglich Gehaltene wurde wahr. Erstmals in der Vereinsgeschichte wurde eine Mannschaft unserer Borussia Mittelrheinmeister. Mittelrheinmeister D-Juniorinnen 2000: FC Borussia Derichsweiler. An diesem Erfolg waren die Spielerinnen Jasmin Naboulsi, Julia Hahn, Julia Pietschmann, Janyne Höveler, Denise Ruhrig, Diane Kreutz, Jennifer Reiss, Laura Heyden, Anne Biergans, Natalie Klein, Melia Cetin und Franziska Stollenwerk. Trainiert und betreut wurde die Truppe von Silvia Scheller, Frank Breuer und Frank Jäger.

Als C-Juniorinnen errang die Mannschaft in der Saison 2000/01 den 2. Platz in der überregionalen Staffel, ließ es sich aber nicht nehmen, wiederum die Kreismeisterschaft und den Kreispokal sowie 2002 nochmals die Hallenkreismeisterschaft zu gewinnen. Derweil errangen die D-Juniorinnen als neu gebildete Mannschaft einen respektablen 4. Platz.

Doch dann kam es zu einem Einbruch. Es standen leider nicht mehr genügend Mädchen zur Bildung einer Mannschaft zur Verfügung. So nahm von 2004 – 2006 keine Mädchenmannschaft der Borussia mehr am Spielbetrieb teil.

Erst zur Saison 2006/07 gelang es, wieder eine D-Juniorinnen-Mannschaft zu bilden. Unter der Trainingsleitung von Dirk Turbanski wurde man auf Anhieb Vizekreismeister, Vizekreispokalsieger und Vizehallenkreismeister. Und ein Jahr später konnte dann die Hallenkreismeisterschaft errungen werden, gefolgt von der Hallenmittelrheinmeisterschaft und der Kreismeisterschaft.

In der Saison 2008/09 trat dann erstmalig eine Mannschaft der Borussia in einer Meisterschaft auf Mittelrheinebene an. Die C-11er-Juniorinnen holten bei starker Konkurrenz der Mannschaften von Alemannia Aachen,1.FC Köln und Fortuna Köln auf Anhieb die Verbandsliga-Vizemeisterschaft sowie die Hallenkreismeisterschaft und den Kreispokal. Gleichzeitig nahm auch eine C-7er-Mannschaft auf Kreisebene an den Meisterschaftsspielen teil, die die Vize-Kreismeisterschaft errang.

Zur Zeit sind drei Mädchenmannschaften der Borussia im Spielbetrieb aktiv. Die B-Juniorinnen und die C-11er-Juniorinnen treten auf Mittelrheinebene an, während die D-7er-Juniorinnen auf Kreisebene um Punkte kämpfen.